<
© 2007-2008 R.-M. Aust
: Startseite : Über... : Gästebuch : Kontakt : Archiv : Abonnieren : RSS :


Kategorien:


Schule...

Improvisationen, Vorträge, etc

Improvisationen, Vorträge, etc

Man merke sich eins: Improvisiert niemals einen Vortrag, wenn ihr nicht sicher seit, dass es auch klappt...
Da hab ich tatsächlich n vollkommen anderes Intro im Kopf gehabt als es tatsächlich vorhanden war in meinem "Lovesong" heute in Englisch... Fazit: "Ich spiel euch mal die ersten Sekunden ohne Text vor und ihr müsst raten worums in dem Song geht" ging nach hinten los, da die ersten Sekunden eher eine Sekunde waren...-.-'
Naja, ansonsten hat alles relativ gut geklappt...

Achja, nochwas was man nicht tun sollte: Unkonzentriert Autofahren...-.-'
Denn dann würgt man entweder ab oder versetzt Fußgänger in Angst und Schrecken...-.-'


In diesem Sinne,

Frohes Würgen & Vortragen,



Rob
4.11.07 00:23


Ein philosophischer Diskurs

27 Apr 2007

Ein philosophischer Diskurs
Aktuelle Stimmung: amüsiert

Ein Gespräch über Philonoten und -hausaufgaben, das ich soeben mit dem wehrten Herrn Fabian D. führte, das irgendwie ein wenig ausuferte...
Viel Spaß beim lesen

[00:47:38] Rob: ich find mich langsam irgendwie unsympatisch
[00:48:26] Denda: unsympathisch, da gut in der schule?
[00:49:39] Rob: nicht unbedingt gut in der schule... beschrnäkt sich ja zumeist nur auf philo und latein... aber tortzdem sind das beides irgendwie nerdfächer... und wenn ich jemand anders wäre würde ich diese person die diese noten schreibt irgendwie unsympathisch und geekig finden..
[00:50:19] Denda: solange du in info keine 1 hast...
[00:50:30] Rob: nein ich denke nicht
[00:50:31] Denda: ist, find ich, nerdfach nr 1
[00:50:37] Rob: jo das allerdings
[00:51:08] Rob: wenn ich dann noch mit meinen nerdfreunden aufm schulhof stehe und nerdwitze mach und über nerdthemen diskutiere wirds richtig schlimm...
[00:51:48] Denda: was haben eigentlich alle gegen nerds? xD
[00:51:57] Rob: kA aber sie sind nerdig x'D
[00:52:25] Rob: http://de.wikipedia.org/wiki/Nerd
[00:53:51] Denda: direkt im ersten satz werden "nerds" nur als individuen, nicht aber als menschen dargestellt^^
[00:54:10] Rob: hmm... könnte man das in die philo aufgabe einfließen lassen? xD
[00:54:32] Rob: "So steht dem Menschen ein anderes Individuum gegenüber: Der Nerd."
[00:54:53] Denda: xD
[00:56:05] Denda: laut dem artikel sind nerds keine emos
[00:56:08] Rob: "Nerds sind keine Menschen, da sie bei Wikipedia nicht als solche bezeichnet werden. Und da ich nur hirnlos kopiere und keine eigene Individualität besitze, bin ich somit kein Mensch sondern ein Nerd. Soll ich euch einen Bill-Gates-Witz erzählen?"
[00:56:16] Rob: stimmt die sind emotionally not responding...
[00:57:38] Rob: "Das Gegenteil eines Nerds ist ein Emo. Die tragen zwar nerdmäßige Brillen und haben auch keine Freunde ausserhalb ihrer beschränkten sozialen Kontaktgruppe, aber sie sind anders. Und somit sind Emos Menschen. Aber auch da sind Emos anders. Also keine Menschen."
[00:58:27] Rob: "Somit teilt sich die Welt in folgende Teile ein: Menschen, Tiere, Pflanzen, Nerds, Emos, wobei sie absteigend nach sozialem Stellenwert geordnet sind."
[00:59:07] Denda: hm, das sollte man veröffentlichen^^
[00:59:39] Rob: stimmt...^^
[00:59:55] Rob: ich packs nach meiner philosophischen abhandlung üver das menschsein mal in meinen blog^^
[01:00:15] Denda: tue solches
[01:00:44] Rob: werde ich... ich sitze nachts vorm computer und drücke meine gedanken in digitaler form fest in einer gemeinschaft aus, irgendwie... nerdig
[01:02:19] Denda: http://de.wikipedia.org/wiki/Geek_Code ist das nerdig oder geekig?
[01:02:23] Denda: oder beides?
[01:03:24] Rob: ich denk ma geekig, aber nerds machen da denk ich ma acuh mit
[01:04:31] Denda: scheiß mitläufer
[01:04:36] Denda: ^^
[01:05:33] Rob: j4, 5h3122 n3rd2, 1ch b1n s0 1337 d422 1ch m1ch n1ch7 m17 n3rd2 4bg3b3n mu22...
[01:08:53] Denda: solche sachen bestätigen mich immer darin, dass man menschen eigentlich verachten müsste
[01:09:15] Rob: allerdings...
[01:09:25] Rob: das und hiphop
[01:10:08] Denda: joa, oder generell menschen
[01:11:08] Rob: stimmt wohl... der mensch ist echt ein komisches wesen... wozu braucht man solche äusserungen des seins?
[01:11:55] Denda: um zu sehen wie sich eine lebensform nach und nach selbst auslöscht vielleicht^^
[01:13:01] Rob: stimmt
[01:14:12] Rob: ich geb der menschheit noch 500 jahre, dann is endlich ruhe hier...wir sind wohl die art, die es am schnellsten schaffte sich auszulöschen... schade dass ich mir den verlauf der geschichte nich mit nem schönen kühlen drink angucken kann...
[01:14:58] Denda: wer weiß...
[01:16:20] Rob: vielleicht entwickeln wir uns ja auch zu bakterien zurück...
[01:16:47] Denda: dann wär mehr platz da
[01:18:38] Rob: wir würden alle lustig in einem tümpel schwimmen und uns alle paar tage teilen... aber wahrshceinlich würd selbst in diesem zustand das "wesen mensch" es irgendwie schaffen, sich selbst auszulöschen..
[01:19:29] Denda: wär wünschenswert, vielleicht machts die erde dann noch etwas länger
[01:20:31] Rob: nja, die is ja eh futsch in 15 jahren wenn wir nicht alle hybridautos fahren... lol ich komm mir zwar grad sehr weltschmerzhaft vor aber es is lustig dass der mensch in paar jahrhunderten das werk von milliarden jahren innen arsch haun kann
[01:22:17] Denda: man könnte das ganze in einem wettbewerb versanstalten: "Wer als erstes die Erde unbewohnbar macht, der hat "gewonnen"
[01:22:57] Rob: ich glaub, das kommt noch
[01:23:31] Rob: "Deutshcland sucht die Superapokalypse", mit gästen aus usa von "Pollution Idol"...
[01:24:33] Denda: und dazwischen: "upps die superpannenshow" mit den lustigsten, fehlgeschlagenen versuchen, die welt zu zerstören
[01:26:42] Rob: genau... und zur unterhaltung ein wenig atombombenfußball... usa gegen den iran, danach russland gegen korea...unterhaltsame freundschaftsspiele... der gewinner kriegt ein paar tonnen uran, frischimport aus der nordsee wo man die dinger vor ein paar jahren noch versenkt hat
[01:28:06] Denda: tv anno 2050
[01:28:36] Rob: ich würd noch nciht mal so weit gehen... 2020 reicht meinre meinung nach schon...
[01:29:19] Rob: ich hab big brother - die folterkammer vergessen..kann man dann menschen dabei zusehen wie sich gegenseitig zur ergötzung der anderen quälen und sich selbst und anderen leid zufügen...
[01:29:57] Denda: die wochenaufgabe: in einer woche einen behälter uran verspeisen
[01:30:05] Rob: eine magazinsendung zeigt dann, dass es sexualstratätern leider nichtmehr möglich ist, weitere opfer zu vergewaltigen, da ihnen durch die strahlung in der luft leider das nötige gerät fehlt...
[01:30:08] Rob: richtig...
[01:30:31] Denda: es hätte also auch positive seiten^^
[01:31:08] Denda: man könnte auch weitergehen: keine menschen=keine verbrechen. ist doch nur logisch
[01:31:59] Rob: eben...
[01:32:12] Rob: nur für keine menschen brauch man viel verbrechen
[01:32:40] Rob: viel verbrechen = kein verbrechen... mit ein bisschen nachdenken klingt das recht logisch...
[01:32:57] Denda: der zweck heiligt die mittel xD
[01:33:22] Rob: stimmt xD
[01:33:46] Rob: hm, vielleciht solten wir dieses gespräch ma veröffentlichen in buchform... besser als dieser sokrates-simmias dialog isses auf jeden fall
[01:33:58] Rob: wobei wir beide hier gleichberechtigte diskussionpartner darstellen
[01:34:25] Denda: ist es nicht so, mein lieber robin?
[01:36:23] Rob: oh ja, wehrter fabian. doch du würdest jetzt bestimmt fragen: was ist mit diesem satz gemeint? nun, ich werde es dir anhand eines bildes erklären: stelle dir nun einmal vor, zwei menschen würden von geburt an vor einem computer sitzen und sich gezwungenermaßen durch schrift da sie keine sprache erlernten über das ende der welt unterhalten. was würde nun passieren wenn sie sich einfach umdrehten und gingen oder der strom ausfiele?
[01:38:31] Denda: ich sehe, was du meinst, lieber robin. doch ist für das anwenden von "schrift" nicht das erlernen der sprache notwendige vorraussetzung
[01:39:39] Rob: ich sehe, du hinterfragst diese these, welches eine gute idee ist. doch so sage ich nun, dass sie zwar die schrift durch buchstaben, die hinter ihnen an einer flamme vorbeigetragen wurden und deren schatten sie sahen, erlernten, aber nie ein wort hörten.
[01:40:14] Denda: ich verstehe.
[01:42:17] Denda: so nehme ich nun an, jemand spräche zu ihnen. was geschähe dann, o weiser robin? bliebe es ihnen tatsächlich verwehrt, sich mitzuteilen? das wäre ja tragisch
[01:45:37] Rob: dies ist eine berechtigte frage. so stelle dir nun vor, sie würden sich von ihren computern lösen und nach längerer ruhephase tatsächlich den aufstieg in die welt der denkenden wagen. sie würden so beispielsweise in der vierten stunde des schultages auf einen gelehrten treffen, der sie das wissen der philosophie lehren würde. sie würden sich nach und nach der fähigkeit zu sprechen bemächtigen, und später auch ihre eigenen gedanken und zweifel dem gelehrten über ausdrücken, auf dass er sie nach ihrem wissen bewerte.
[01:47:29] Denda: und was passiert dann? wäre es möglich das die schüler des philosophen eigenmächtig in den rang des wissenden aufsteigen?
[01:49:27] Rob: dies ist durchaus möglich, einerseits durch ihren widerspruchsgeist den bekannten philosophischen lehren gegenüber, andererseits aber auch durch die abneigung der welt gegenüber, die sie durch die genaue kenntnis des menschlichen geistet erhalten haben. so spräche durchaus nichts gegen die möglichkeit, dass sie sich von ihrem ursprünglichen mentor abwenden und ihre eigene weltanschauung wie einst durch schrift diskutieren.
[01:57:38] Denda: wäre es denn möglich, dass alle unwissenden den Status des wissenden erlangen? vor meinem geistigen auge sehe ich ein dorf, in dem ein bote eine nachricht ins dorf bringt, das von unwissenden bewohnt ist. der unwissende ist glücklich in seiner unwissenheit und spricht nicht (sondern schreibt mit anderen unwissenden). der bote befände sich nun im zustand des schlau-seins und gäbe jedem unwissenden, dem er begegnete sein wissen mit auf den weg, wodurch dieser ebenfalls den status des wissenden erlangte und sich seinerseits auf den weg machte, sein wissen mitzuteilen.doch nach einiger zeit käme es doch unweigerlich zu einer begegnung zwischen zwei wissenden... was, lieber robin wäre die folge dieser begegnung?
[01:59:57] Rob: wisse: die dummen sterben nie aus. und dadurch, dass es immer dumme gibt, wird das wissen der wissenden auch irgendwann verfälscht werden. so werden nie alle dummen wissend sein, und irgendwann wird auch das wissen der weisen soweit verfälscht sein, dass sie wiederrum als dumm gelten werden.
[02:00:14] Rob: ausserdem ist der wissende so weise, sein wissen nicht preiszugeben
[02:00:56] Denda: hieße das nicht einen ewig fortwährender kreislauf?
[02:02:27] Rob: so kannst du es bezeichnen. allerdings wirst du dich bei diesem gedanken in heillosem durcheinander verlieren, solltest du nicht hinter jeden abgeshclossenen einzelgedanken // Ende philosophischÜberEinenGedankenNachdenken einfügen
[02:03:40] Denda: danke, lieber robin. ich meine nun, dich verstanden zu haben
[02:04:50] Rob: dann sei dem so. ich hoffe, dein wissensdurst ist gestillt. denn denke dran: nur der, der fragt, findet auch antworten.
[02:05:16] Denda: und wer nicht fragt, bleibt dumm
[02:05:29] Rob: und wer fragt, wird schlau
[02:06:15] Denda: // Ende AnwSokratesUndPlatonImitieren
[02:06:27] Denda: war das nerdig? xD
[02:06:29] Rob: // die idee hatte ich auch^^
[02:06:31] Rob: ja x'D


Gute Nacht, Gute Schlacht^^


Rob

4.11.07 00:16


[erste Seite] [eine Seite zurück]


Gratis bloggen bei
myblog.de